down

home

Volker Blumenthaler - Komponist

Celloplayer


engl.

Biografie

Volker Blumenthaler, geb. 1951 in Mannheim.

  • Studium von Violoncello (bei Hans Adomeit, Wolfgang Mehlhorn und Johannes Goritzki), Komposition (bei Hans Vogt und Jürg Baur) und Tonsatz in Mannheim und Köln
  • ab 1979 Lehrauftrag für Musiktheorie an der Kölner Musikhochschule
  • 1989/90 Gastvorlesungen an der National Chiao Tung University Hsinchu/Taiwan
  • seit 1992 Dozent für Komposition und Musiktheorie an der Hochschule für Musik Nürnberg
  • von 1993 an regelmäßige Kommentare für die Sendung Neue Musik kommentiert des SWR Baden-Baden
  • 1994/95 Kompositionsworkshops am National Institut of the Arts in Taipei/Taiwan,
  • 1997 Gastvorlesung an der Harvard University Cambridge/USA (über die Kammeroper Jason und Medea / Schwarz überwölbt Rot).
  • 2011 Taipei/Taiwan-TMC International Music Camp- Kompositions-Workshop und Lecture
  • 2013 John Donald Robb Composers' Symposium, University of New Mexico,
    Vortrag und Kompositions-Workshop
  • 2014 Honorarprofessur für Musiktheorie und Komposition
    an der Hochschule für Musik Nürnberg
  • 2016 Ende der Lehrtätigkeit an der Hochschule für Musik Nürnberg,
    freischaffend als Komponist, Fotograf und Publizist

Stipendien

  • 1977 und 1982 Einladung durch Hans Werner Henze zum "Cantiere internazionale d´arte" in Montepulciano/Italien
  • 1979 Stipendiat der Gulbenkian Foundation beim "International Course for Professional Choreographers and Composers" in Guildford/England
  • 1979-83 Künstleraufenthalte im Brahmshaus Baden-Baden
  • 1982 Stipendiat der Deutschen Akademie Villa Massimo Rom
  • 1987 Bernd-Alois-Zimmermann-Stipendium der Stadt Köln

Preise


Konzerte/Festivals/Projekte ( Auswahl )

  • 1985
    musikalisches Porträt während der Ausstellung Villa Massimo/Rom in Kassel, Kompositionsprojekt mit Hans Werner Henze in Deutschlandberg/Österreich
  • 1986
    Austauschkonzert Köln - Amsterdam,
    "Musikalische Sprachräume" Akademie der Künste Berlin,
    Festival "Aktive Musik" Dortmund,
  • 1990
    Konzerttournée mit dem Zyklus lovers maze in USA (New Orleans, Chicago, New York)
  • 1991
    Henze-Festival Hamburg,
    Festival für Neue Musik "Made in Leiden" Leiden/Netherlands
  • 1993
    Konzerte in Australien mit dem holländischen Duo Contemporain
  • 1994
    Projekt "Response" Frankfurt
  • 1995
    Huddersfield-Festival/England,
    Festival Mayo Musical Murcia/Spain
  • 1996
    Sechs-Tage-Oper III Nürnberg,
    FACETTEN ´96 Kulturwochen in Meerbusch
  • 1997
    Bayerische Musiktage in Krakau/Polen,
    Porträtkonzert im Goethe-Institut Boston/USA,
    II Encontro Brasileiro de Clarinetistas, Universidade de Brasilia/Brasilien,
    MUSICA NUOVA FESTIVAL Senigallia/Italien,
  • 1994/1998
    Einladungen zu den "Internationalen Ferienkursen für Neue Musik" in Darmstadt.
  • 1999
    Internationales Pianoforum ...antasten... Heilbronn,
  • 2000
    CrossSound Festival Juneau-Alaska/USA,
    "The Singing Garden" Leiden/NL,
    Symposion Myriam Marbe Nürnberg
  • 2001
    change/exchange - ¿Orpheus?
    Projekt zwischen der New York University und
    der Hochschule für Musik Nürnberg
  • 2002
    OST-WEST-CAGE / EAST MEETS WEST
    TAGE NEUER MUSIK der Hochschule für Musik Nürnberg
  • 2003
    Projekt BLASPHEMIE - Hannoversche Gesellschaft für Neue Musik und Ensemble Phorminx,
    Austauschkonzert der Hochschule für Musik Nürnberg und der Akademie für Musik Krakau/Polen,
    Opera Late Night Staatstheater Nürnberg "Crosssound"
  • 2004
    "Rituale und deren Abstraktion in der Neuen Musik" - Projekt mit dem Ensemble Phorminx für das Cusanus-Werk (Münster, Frantz-Hitze-Haus)
    CD 2x2 zusammen mit dem Komponisten Cord Meijering
  • 2005
    Neue Musik zu Max Beckmanns APOKALYPSE - ein Projekt mit dem Ensemble Phorminx,
    BOTH SIDES (Neue Musik und Jazz) - TAGE NEUER MUSIK der Hochschule für Musik Nürnberg
    Seoul/Korea: Gemeinschaftskomposition mit Il-Ryun Chung und Cord Meijering zu Texten koreanischer Dichter
  • 2006
    GLOBAL EAR FESTIVAL Dresden
  • 2007
    LAUTER FARBEN - Musik und Tanz zu japanischer Dichtung aus zehn Jahrhunderten (Tage Aktuelle Musik der HfM Nürnberg 2007)
  • 2008
    HENZE-PROJEKT Hochschule für Musik Nürnberg in Zusammenarbeit mit der Akademie für Tonkunst Darmstadt
  • 2009
    Buch und CD zu Max Beckmanns APOKALYPSE,
    "Moderne+Tradition/China im Fokus", gemeinsames Projekt des
    Dr.Hochs Konservatoriums und des IzM der Frankfurter Musikhochschule zur 61.Buchmesse in Frankfurt
  • 2010
    LABILI ARTI - Portrait-CD (telos)
  • 2011
    Konzerte und CD-Projekt mit dem AsianArtEnsemble Berlin,
    Taipei/Taiwan-TMC International Music Camp-Kompositions-Workshop und Lecture
  • 2012
    CD mit dem AsianArtEnsemble Berlin
  • 2012/2013
    Romanfabrik Frankfurt, Musikalische Dialoge
  • 2013
    John Donald Robb Composers' Symposium Music and Movement University of New Mexico;
    Aktuelle Musik 013, Hochschule für Musik Nürnberg, Märchen-Opernszene;
    Anne-Frank-Kantate (Nürnberg und Detroit/USA)
  • 2014
    Buchprojekt mit Otto Winzen Ein Piano im Garten mit Fotografien über Verdun und Musik: altri pensieri (3 Stücke für Violoncello Solo zum Thema Verdun)
  • 2015
    Aufführungen von early colours mit Solisten des Ensemble Phorminx und dem Art Avenue Company Corporation Ensemble (Daegu/Korea) in Korea, Italien und Deutschland
    ,
    Aufführung der vollständigen Version von ...war ein eigensinnig Kind! durch die Kammeroper Reutlingen.
  • 2016
    Festival Aktuelle Musik, Hochschule für Musik Nürnberg,
    labili arti - carte blanche Volker Blumenthaler und das AsianArtEnsemble Berlin,
    Erlangen unerhörte Musik mit dem Ensemble Phorminx,
    Buchprojekt: Fotografien zu Otto Winzen: Camilla auf meinen Füssen MundoNet Publishers Frankfurt,
    Kammeroper Reutlingen: ...war ein eigensinnig Kind! in Tübingen und Nürnberg,
    Konzerthaus Berlin: UA von Cantico mit dem AsianArtEnsemble Berlin
  • 2017
    Buchprojekt: Fotografien zu Otto Winzen: Luther / Luther?
    MundoNet Publishers Frankfurt,


Download:

Biografie/Werkverzeichnis PDF-Format


top